Digitalisierung und Agile

Ihr Wegbegleiter auf dem Weg, das nächste Level zu erreichen und Potenziale auszuschöpfen!

Digitalisierung und Agile

In letzter Zeit habe ich mich thematisch sehr viel mit dem großen Megatrend „Digitalisierung“ auseinandergesetzt. Wenn man schon einige Jahre in der Softwareentwicklung gearbeitet hat und ein Informatikstudium abgeschlossen hat, scheint das Thema gar keinen so großen Einfluss zu haben, da man ja eh stets mit den Auswirkungen der Digitalisierung konfrontiert ist. Nun ja, zumindest habe ich das immer so gesehen. Für mich war Digitalisierung eine eher technische Angelegenheit. Manchmal fehlt dann ja auch so ein wenig der Blick über den Tellerrand, heraus aus dem eigenen Tätigkeitsfeld, um solche Dinge besser einschätzen zu können.

Im Vorlauf für das Barcamp in Koblenz habe ich mich dann etwas eingehender mit dem Thema Digitalisierung beschäftigt. Das Barcamp hatte das relativ offene Thema „Digitale Kommunikation“ und ich wollte eine Session zu meinem Lieblingsthema #Mindset anbieten. Also mal ein wenig recherchiert und mich intensiver mit dem Thema beschäftigt. Mir war schon zu Begin der Recherche bewusst, wie eng ein passendes agiles #Mindset und ein passendes #Mindset für die Digitalisierung beeinander liegen würden. Aber die Recherche hat dann doch einige interessante neue Erkenntnisse zu Tage gefördert.

Denn schon im ersten Buch, das ich zu dem Thema gelesen habe, wurde ich mit ziemlich viel Bekanntem konfrontiert: Agile Arbeitsweisen, Inspect & Adapt, neue Führung und sogar agile Skalierung in Form von SAFe. Und das in einem Buch, das Case Studies aus unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen aufzeigte. Und auch in dem zweiten Buch, in dem es mehr um Führung und Zusammenarbeit im Zeitalter der Digitalisierung ging, fanden sich enorm viele agile Elemente, selbst Scrum wurde ziemlich genau erklärt. Und überall der Hinweis, dass man letztendlich kaum an diesen Denk-, Führungs- und Managementmodellen vorbeikommen könne, wenn man in Zukunft erfolgreich sein wolle. Technologie selbst hingegen war kaum ein Thema. Die Menschen und das #Mindset waren der entscheidende Punkt.Wow!

Da fällt es einem manchmal enorm schwer in den hochtechnologisierten Softwareunternehmen den Sinn agiler Arbeitsweisen zu vermitteln und muss dann in Case Studies von Handwerksbetrieben lesen, die dieses Mindset zum eigenen Vorteil schon sehr gewinnbringend einsetzen können. Ein spannender Zusammenhang und neuer Aspekt, der für mich – zumindest in dieser Deutlichkeit – vorher nicht vorhanden gewesen ist.

In Zukunft jedenfalls werde ich noch deutlich mehr versuchen über den Tellerrand hinauszuschauen. Das Thema Digitalisierung jedenfalls habe ich für mich als sehr großen Treiber und Motivator erkannt und werde da in Zukunft deutlich stärker am Ball bleiben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.